Küster oder Küsterin für Harmsdorf gesucht

Für die St. Johanneskapelle in Harmsdorf suchen wir ab sofort ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die die Gottesdienste an jedem zweiten und fünften Sonntag im Monat beziehungsweise die Gottesdienste zu den Feiertagen als Küsterin oder Küster begleiten.

Selbstverständlich werden Sie im Vorfeld von uns in die Aufgaben dieser Tätigkeit eingeführt. Es handelt sich um die Vor- und Nachbereitung der Gottesdienste sowie die Anwesenheit während der Gottesdienste zur Unterstützung der Pastorin oder des Pastors.

 

Bei Interesse melden Sie sich bitte im Kirchenbüro unter der Nummer 04382/258 (gerne auch auf den Anrufbeantworter sprechen) oder per E- Mail unter der Adresse:

kg-hansuehn@kk-oh.de

Personalausschuss der Kirchengemeinde Hansühn

Einweihung des

Kirchencampus in Hansühn

Gut 13 Monate nach der Grundsteinlegung und drei Monate nach der Inbetriebnahme ist am Sonntag, 26. Mai in Hansühn das neue Multifunktionsgebäude auf dem Campus neben der Kirche offiziell seiner Bestimmung übergeben worden. Gefeiert wurde dieses Leuchtturmprojekt im Pfarrsprengel Kirchspiel Bungsberg mit einem Gottesdienst und einem kleinen Fest auf dem Platz zwischen dem denkmalgeschützten Alten Pastorat, dem Gemeindehaus und dem Multifunktionsgebäude.

Weiterlesen

Abschied von Pastor Hamami

Am 28. April 2024 wurde Pastor Anas Hamami in einem gemeinsamen Gottesdienst der Kirchengemeinden Hansühn und  Hohenstein von Propst Süssenbach in den Ruhestand verabschiedet.

Pastor Hamami war in den vergangenen drei Jahren vom Kirchenkreis für die Gemeinden Hansühn und Hohenstein eingesetzt worden. Nach seinem Vikariat in Kronshagen, Stationen in Hamburg Wandsbek, Norderstedt und einigen Jahren Auslandspfarramt in Jakarta/ Indonesien war er sechszehn Jahre in Pansdorf tätig.

Pastor Hamami beendete seine Predigt mit einem großen Dank an Gott, der ihm die Kraft für seine Arbeit gegeben hat und an alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und Ehrenamtliche, die seine Arbeit in allen Gemeinden seiner 33-jährigen Dienstzeit mitgetragen haben, sowie an seine Frau und seine beiden erwachsenen Kinder, die viel miterlebt haben. Die Kollekte erbat er für die Aufgaben in der Notfallseelsorge im Kirchenkreis, die ihm so wichtig ist, dass er sich auch im Ruhestand zu Einsätzen rufen lassen wird, wenn er gebraucht wird.

Zu den Gottesdienstbesuchern in der vollen Hansühner Christuskirche zählten auch zahlreiche  Gäste aus der Kirchengemeinde Pansdorf sowie viele Wegbegleiter:innen seiner früheren Stationen. Beide Kirchengemeinderäte, die Patronin Frau von Abercron, Vereine und Verbände und Bürgermeisterin Frau Voss haben ihm Grußworte mit auf den Weg gegeben. Im Anschluss wurde im und um das Gemeindehaus bei einem Empfang gefeiert.

Abschied von Pastor Heling

Genau dreizehn Jahre lang war Pastor Dr. Arnd Heling Gemeindepastor in unserer Kirchengemeinde. Am Ostermontag 2024 wurde er in der vollen Kirche im Rahmen eines Gottesdienstes von Propst Süssenbach verabschiedet.
In seiner Abschiedspredigt sprach Pastor Heling über die Emmausjünger (Lukas 24), denen Jesus ihr „träges Herz“ vorwirft, weil sie ihn, den Auferstandenen, nicht erkennen konnten:

„Was ist ein träges Herz? Wer nicht entflammbar ist und nicht begeisterungsfähig, wer nicht zu inspirieren ist und nicht zu verlocken, wer nicht zu trösten, nicht zu erheitern ist, der hat ein träges Herz...

 

Weiterlesen